Der Verkaufsladen

Büro, Galerie  und Ladengeschäft befinden sich in der Freiburger Straße 37 in D-79853 Lenzkirch.  

Da es keine Öffnungszeiten im klassischen Sinn gibt, ist immer eine
Terminvereinbarung zu empfehlen.  Ich freue mich auf ihre Kontaktaufnahme.

Bilder und das Buch können auch online bestellt werden. Um den online Store zu besuchen klicken Sie bitte hier.

Bei Fragen bin ich auch gerne per email info@nilgen.de erreichbar.

Online-Shop

Buch und Bilder online bestellen hier>>

Das Buch: 48 Stunden in…

Das Buch entstand aus einer Weltreise mit 15 Stationen
Es ist ein reiner Bildband mit kurzen Textinformationen zu den einzelnen Stationen.

Buch online bestellen

Textauszug

Erfahrungen:
Man kann eine Reise als Traveller machen oder als Tourist. Beides ist gut. Man kommt an die gleichen Orte, erlebt und sieht aber dennoch unterschiedliche Dinge.

Ein Traveller benutzt beispielsweise die angebotenen öffentlichen Verkehrsmittel die auch der Bevölkerung zur Verfügung stehen, der Tourist zieht es vor die Gegend im Mietwagen, Taxi oder Touristenbus zu erkunden.
Ein 5 Sterne Hotel ist von innen auf der ganzen Welt ähnlich, eine B&B Pension erzeugt zwangsläufig mehr Nähe und Kontakt zu den lokalen Personen.
Jeder muss für sich selber raus nden, ob er Traveller oder Tourist ist. Ganz abgesehen davon, dass ein Traveller deutlich preisgünstiger reisen kann natürlich.

Menschen:
Die Menschen sind überwältigend, egal in welchem Land der Erde. Ein Lächeln kommt an den meisten Orten zurück als Zeichen selbstverständlicher Völkerverständigung die keine Worte braucht und keine Rassen und Grenzen kennt.

Überraschen lassen:
Man kann sich akribisch auf ein Reiseziel vorbereiten. Aber will man das wirklich? Nimmt man sich damit nicht die eigentliche Überraschung die jedes Ziel zu bieten hat?

Taxifahrer:
Warum bleibt der eine anständig und fair und der andere zieht dich mit breitem Grinsen über den Tisch?
Es ist in jedem Land gleich, überall. Und überall gilt: jede Verallgemeinerung ist falsch.

Jeder Taxifahrer dem es gelingt mich über den Tisch zu ziehen, weil er das doppelte oder dreifache des Preises kassiert, der üblich ist, ist ein guter Unternehmer. Nicht schimpfen sondern gratulieren sollte ich dann. Gewinnmaximierung heißt die Devise, der Fahrer macht nichts anderes als das, was jede Firma anstrebt und jeden Klein- und Großaktionär glücklich macht.

Und der Taxifahrer der mich über den Tisch gezogen hat ist doch der, der sich ziemlich schnell ein schönes Haus bauen kann und der es dann nach allgemeiner Einschätzung „zu etwas gebracht hat“.

Reisende:
Wenn mir ein Traveller der seit einem halben Jahr unterwegs ist, erzählt, dass sein spannendstes Reiseerlebnis war, als er als Barkeeper gearbeitet und einen Drink für einen Promi gemixt hat, dann denke ich, dass derjenige nichts erlebt hat.

Was unter die Haut geht:
Jede Sekunde

Was sprachlos macht:
Kriegsopfermuseum in Saigon.

Arm und Reich.
Menschen die sichtbar wenig oder nichts besitzen lachen herzlich.
Wer ist arm und wer ist reich? Was ist arm und was ist reich? Hat das wirklich etwas mit Geld zu tun?

Träume:
Wenn man sich Träume erfüllt, zerstört man diese im gleichen Moment.

Herausforderung:
Unversehrt, gesund und mit dem gesamten Equipment an den Ausgangspunkt der Reise zurück zu kehren.

Wenn man auf der Suche nach einer besonderen Fotoposition früh morgens um 4 merkt, dass man sich im hintersten Winkel eines dunklen Stadtteils verlaufen hat, ist das in Melbourne wesentlich unkritischer als beispielsweise in Panama oder Kathmandu.